Sport allgemein

„Würzburg bewegt sich“ – auch der WRVB war dabei

Alle 2 Jahre findet in Würzburg unter der Leitung vom Aktivbüro der Stadt Würzburg, verantwortlich ist Frau Klingert, die Veranstaltung „Würzburg bewegt sich“ statt. Hierbei kann sich jeder Verein anmelden und Vorschläge für sportliche Aktivitäten machen.
Da wir vor etlichen Jahren beim Vorgänger, der „Sport- und Spielstraße“, bereits teilgenommen haben, habe ich mir gedacht, wir melden uns mal an und schauen was draus wird.
Schaden kann es ja auf keinen Fall.
So habe ich dem Büro 5 Termine für Anfängerrudern auf dem Main, bzw. bei Regen, Hallen- oder Kraftraumtraining, vorgeschlagen.
Prompt wurden auch alle 5 Termine in das Programm mit aufgenommen und den Interessierten in einer Broschüre mitgeteilt.
Insgesamt waren in Würzburg über 150 Termine von verschiedenen Sportvereinen im Angebot.
Für fleißige Teilnehmer gab es noch Aufkleber zu sammeln, wenn sie an mehreren Veranstaltungen mitgemacht haben. Sie konnten dann durch Losziehung Preise gewinnen.
Die 4 Märztermine verliefen nicht zuletzt wegen der Witterung (Kälte und Nässe) sehr schwach.
Trotzdem kamen einige Unentwegte und gingen trotz Dauerregen mit dem Anfängereiner aufs Wasser.
Beim letzten Termin am 05.04. kam dann zu den Einern sogar noch ein Vierer zusammen und diejenigen, die bei uns schnupperten, waren total begeistert.
Ob der ein oder andere hängen bleibt, müssen wir abwarten.
An der Abschlussveranstaltung dieses Events, am 08.04. an der Sport-Uni am Hubland, habe ich unseren WRVB vertreten, Schirmherrin Frau Bürgermeisterin Schäfer-Blake sprach ein paar Worte und überreichte dann die Preise an die Gewinner.

Bedanken möchte ich mich noch bei Wolfgang Bogner und Markus Nöth, die mir bei der Ausbildung der Anfänger tatkräftig zur Seite standen.

Klaus Cleve